Zur Hauptnavigation Zum Inhaltsbereich Zur Suche Zum Seitenfuß


Project : Organisationsorientierte Softwareentwicklung

Diese Seite ist nur auf Deutsch verfügbar. This page is available in German only. Cette page n'existe qu'en Allemand. Ésta página sólo existe en Alemán.


Dr. Michael Köhler-Bußmeier, PD
Dr. Daniel Moldt, research assistant
Matthias Wester-Ebbinghaus, former research assistant

Duration: since 2005

Keywords: Softwareentwicklung, Organisation, Organisationseinheit, Organisationstheorie, Multiagentensysteme, Petrinetze, Netze-in-Netzen

Objectives: Softwaresysteme sind einer stetig wachsenden Komplexität unterworfen. Häufig bestehen sie aus einer immensen Anzahl von Teilsystemen, die verteilt vorliegen, nebenläufig ausgeführt werden, funktional jedoch Interdependenzen unterworfen sind. Daraus folgt die Notwendigkeit der effizienten Strukturierung solcher Systeme. In diesem Zusammenhang drängt sich der Begriff der Organisation als ausdrucksstarkes und abstraktes Konzept der realen Welt als Ausgangspunkt auf. Gedanken und Ansätze zu Organisationen finden sich im Bereich der Informatik vor allem im Forschungsfeld der Multiagentensysteme und agentenorientierten Softwareentwicklung wieder. Allerdings stellt der individuelle Agent für sehr umfangreiche Softwaresysteme eine zu kleine zentrale Entwicklungsmetapher beziehungsweise einen zu kleinen Implementierungsbaustein dar.

In dem Projekt geht es um die Weiterentwicklung des agentenorientierten Ansatzes der Softwareentwicklung zum organisationsorientierten Ansatz. Dabei wird insbesondere die Abstraktion mit Hilfe der Metapher der Organisationseinheit betont. Das Konzept der Organisationseinheit erlaubt es eine Menge von Einheiten so zusammenzufassen, dass auch komplizierte Systeme als Ganzes betrachtet und behandelt werden können. Je nach Abstraktionsgrad und Detaillierung werden den Organisationseinheiten unterschiedliche Eigenschaften zugewiesen. Das Organisationsparadigma eignet sich dabei nicht nur zur konkreten Gestaltung von komplizierten Softwaresystemen. Vielmehr kann es als ein genereller Ansatz zum Verständnis komplexer Systeme genutzt werden. Es soll auf der Grundlage von Multiagentensystemen eine weiterführende Perspektive in der Informatik liefern.

Um die vielfältigen Vorteile der Petrinetzmodellierung (Universalität, formale Semantik, Visualisierung, Dynamik, Mobilität, Rekursivität...) auszunutzen und auf die langjährigen Erfahrungen von TGI bei der petrinetzbasierten Modellierung und Implementierung von Multiagentensystemen zurückzugreifen, bildet der Einsatz von höheren Petrinetzen einen Schwerpunkt des Projektes.

Publications:

2008

Matthias Wester-Ebbinghaus and Daniel Moldt.
Structure in threes: Modelling organization-oriented software architectures built upon multi-agent systems.
In Lin Padgham, David C. Parkes, Jörg Müller, and Simon Parsons, editors, 7th International Joint Conference on Autonomous Agents and Multiagent Systems (AAMAS 2008), Estoril, Portugal, May 12-16, 2008, Volume 3, pages 1307-1310. IFAAMAS, 2008.  [link]

Michael Köhler-Bußmeier and Matthias Wester-Ebbinghaus.
Automatic generation of distributed team formation algorithms from organizational models.
In Jomi Hübner and Olivier Boissier, editors, Workshop on Coordination, Organizations, Institutions, and Norms in Agent Systems, COIN'08, 2008.  [link]

Matthias Wester-Ebbinghaus, Michael Köhler-Bußmeier, and Daniel Moldt.
From multi-agent to multi-organization systems: Utilizing middleware approaches.
In Alexander Artikis, Gauthier Picard, and Laurent Vercouter, editors, International Workshop Engineering Societies in the Agents World (ESAW 08), 2008.

Matthias Wester-Ebbinghaus and Daniel Moldt.
Modelling multi-agent systems with organizations in mind.
In Moldt et al. (eds.), Proceedings of the 6th International Workshop on Modelling, Simulation, Verification and Validation of Enterprise Information Systems, MSVVEIS-2008, In conjunction with ICEIS 2008, Barcelona, Spain, June 2008, pages 81-90.

Matthias Wester-Ebbinghaus and Daniel Moldt.
A Janus-faced net component for the prototyping of open systems.
In AWPN, volume 380 of CEUR Workshop Proceedings, pages 25-30. CEUR-WS.org, 2008.  [pdf]  [link]

2007

Michael Köhler and Matthias Wester-Ebbinghaus.
Petri net-based specification and deployment of organizational models.
In Moldt et al. (eds.), Proceedings of the International Workshop on Petri Nets and Software Engineering (PNSE'07), pages 67-81.

Michael Köhler and Matthias Wester-Ebbinghaus.
Closing the gap between organizational models and multi-agent system deployment.
In Multi-Agent Systems and Applications V, volume 4696 of Lecture Notes in Artificial Intelligence, pages 307-309. Springer-Verlag, 2007.

Matthias Wester-Ebbinghaus, Daniel Moldt, Christine Reese, and Kolja Markwardt.
Towards organization-oriented software engineering.
In Heinz Züllighoven, editor, Software Engineering Konferenz 2007 in Hamburg: SE'07 Proceedings, volume 105 of LNI, pages 205-217. GI, 2007.

2006

Matthias Wester-Ebbinghaus and Daniel Moldt.
Auf dem Weg zu organisationsorientierter Softwareentwicklung.
Available at: http://www.informatik.uni-hamburg.de/TGI/publikationen/public/data/2006/Wester+06/Wester+06.pdf, September 2006.  [pdf]  [link]

Matthias Wester-Ebbinghaus.
Implementing multi-agent teamwork via reference net team modules.
International Transactions on Systems Science and Applications (ITSSA), 1(4):343-350, 2006.

Heiko Rölke and Matthias Wester-Ebbinghaus.
Agentenbasierte Petrinetzsimulation - Ein teambasierter Ansatz.
In Moldt (eds.), Proceedings of the 13th Workshop Application and Tools for Petri Nets. AWPN'06, pages 79-84.

Heiko Rölke and Matthias Wester-Ebbinghaus.
Petri-net based team modules for collaborative multi-agent action.
In Moldt (eds.), Proceedings of the Fourth International Workshop on Modelling of Objects, Components, and Agents. MOCA'06, pages 245-266.

2005

Matthias Wester-Ebbinghaus.
Spezifikation eines Teamworkmodells für Mulan-Agenten.
Diplomarbeit, Universität Hamburg, Fachbereich Informatik, Vogt-Kölln Str. 30, D-22527 Hamburg, November 2005.

Last Change: 17:40 05/19/2011
Imprint/Disclaimer