Seminar (SEM)


Veranstaltungs-Nr.: 64.160 (WiSe 2008/2009)
Titel: Agententechnik
Veranstalter: Daniel Moldt
Zeit / Ort: 2 st. Fr. 10-12, C-221
-
Inhalt: Agententechnik, als ein wichtiges Gebiet der Entwicklung verteilter Systeme, wird in Hinblick auf die aktuellen Ansätze und die darin verwendeten Konzepte, Methoden und Werkzeuge behandelt. Dadurch werden bewährtes und neues innovatives Handwerkszeug und Denkzeug der Informatik erschlossen.

Neben der bisher im Bereich der Agententechnik üblichen Sicht auf individuelle einzelne, autonome, intelligente, mobile, adaptive etc. Agenten werden insbesondere die Zusammenführung zu Multiagentensystemen und die sich daraus ergebenden verteilten, nebenläufigen Systemarchitekturen diskutiert.

Das Themenspektrum reicht somit von Ansätzen (Gaja, Prometheus, Tropos, Paose etc.) mit ihren jeweiligen Techniken, Methoden und Werkzeugen über Standards (insb. FIPA und AUML) bis hin zu Alternativen wie service-orientierte Architekturen und deren Einbettung.

Lernziel:
  • Erlernen von Elementen der Agententechnik
  • Einordnung der Agententechnik in die Informatik
  • Verständnis von Forschungsansätzen und deren Einordnung
  • Erarbeiten aktueller wissenschaftlicher Forschungsthema
  • Erweiterung der Vortragstechniken im Teamkontext
Stell. im Studienplan: Hauptstudium, Bachelor (3 LP); ehemals: Vertiefungsgebiete P5, Th2, P2, Th1, A4, P9, P4, P10; Schwerpunkte OSE, INE, VIS, SEM, WV; Modul IP12
Voraussetzungen:Grundstudium; Interesse an der Einarbeitung in ein komplexes, aktuelles und dynamisches Forschungsgebiet
Vorgehen: Einführung durch den Veranstalter, dann Eigenstudium und Vorbereitung der Seminarvorträge und Tischvorlagen bzw. kleiner Seminarausarbeitungen auch in Kleingruppenarbeit. Gestaltung des Seminartermins durch Vortrag und Diskussion, auch unter Leitung der Teilnehmer(innen). Studierende nach der neuen Studienordnung können in dieser Veranstaltung einen Seminarschein erlangen.

Weitere Hinweise zum Seminar finden sich unter http://www.informatik.uni-hamburg.de/TGI/lehre/vl/WS0809/agententechnik/

Verwendbarkeit: Das Seminar eignet sich insb. als Ergänzung zum Projekt 64.184 Agentenorientierte Softwareentwicklung, das unmittelbar im Anschluss stattfindet.
Die frisch erworbenen konzeptionellen Ergebnisse des Seminars können zielgerichtet in Verbindung mit dem Projekt erprobt und umgesetzt werden.
Literatur:Wird in der Veranstaltung bekanntgegeben.
Periodizität:jährlich zum WS
Sprache:Deutsch mit englischem Material
Eignung:Geeignet für Bioinformatikstudierende, Wirtschaftsinformatikstudierende. Bedingt geeignet für Lehramtsstudierende, Nebenfachstudierende.
Stichworte: Multiagentensysteme, Softwareentwicklung, Agententechnik

Stand: 30.09.2008
Impressum