MIN-Fakultät
Fachbereich Informatik
Theoretische Grundlagen der Informatik

Bibliographie

Theoriebewertung und Modellerstellung: ein Erfahrungsbericht

Michael Köhler and Rüdiger Valk.
Theoriebewertung und Modellerstellung: ein Erfahrungsbericht.
In R. Valk, editor, Ordnungsbildung und Erkenntnisprozesse. Hamburg University Press, 2006.

Kurzfassung: Mit diesem Beitrag möchten wir die Erfahrungen des Hamburger Sozionikprojektes in den Workshop einbringen. Das DFG-Schwerpunktprogramm Sozionik hatte sich zum Ziel gesetzt, die Informatik und die Soziologie an ihrer Schnittlinie, der theoretischen Erfassung und Modellierung von Gesellschaft, zusammenzubringen. Beide Wissenschaften stehen -- überraschenderweise -- vor ähnlichen Problemen: Die Soziologie braucht Theorien, die den Gegenstand "`Gesellschaft"' geeignet modellieren, um ihre empirische Arbeit methodisch zu fundieren. Die Informatik, hier speziell die Verteilte Künstliche Intelligenz, benötigt Modelle des Sozialen, um agentenorientierte Softwaresysteme erstellen zu können.


BibTeX-Eintrag



@InCollection{Koehler+06e,
  author = 	 {K{\"o}hler, Michael and Valk, R{\"u}diger},
  title = {{Theoriebewertung und Modellerstellung: ein Erfahrungsbericht}},
  booktitle = 	 {Ordnungsbildung und Erkenntnisprozesse},
  publisher =	 {Hamburg University Press},
  year =	 {2006},
  editor =	 {Valk, R.},
  abstract = {Mit diesem Beitrag möchten wir die Erfahrungen des
                  Hamburger Sozionikprojektes in den Workshop
                  einbringen. Das DFG-Schwerpunktprogramm Sozionik
                  hatte sich zum Ziel gesetzt, die Informatik und die
                  Soziologie an ihrer Schnittlinie, der theoretischen
                  Erfassung und Modellierung von Gesellschaft,
                  zusammenzubringen. Beide Wissenschaften stehen --
                  überraschenderweise -- vor ähnlichen Problemen:
                  Die Soziologie braucht Theorien, die den Gegenstand
                  "`Gesellschaft"' geeignet modellieren, um ihre
                  empirische Arbeit methodisch zu fundieren. Die
                  Informatik, hier speziell die Verteilte Künstliche
                  Intelligenz, benötigt Modelle des Sozialen,
                  um agentenorientierte Softwaresysteme erstellen zu
                  können. }

}


Copyright-Hinweis

Diese Informationen werden zur Verfügung gestellt, um technische und Forschungsarbeiten zeitnah bekannt zu geben. Das Urheberrecht und alle damit verbundenen Rechte verbleiben bei den Autoren bzw. anderen Rechteinhabern. Von jedem, der Informationen dieser Seiten übernimmt, wird erwartet, dass er sich an die jeweiligen Bedingungen und Beschränkungen der Rechteinhaber hält. Meist bedeutet dies, dass die hier bereitgestellten Daten nicht ohne explizite Genehmigung der Rechteinhaber weiterveröffentlicht werden dürfen.