Das MPEG-Verfahren setzt eine Farbbildbeschreibung nach dem YUV-System voraus. Das bedeutet, daß ein Eingangsbild gegebenenfalls zuvor in die YUV-Norm umgerechnet werden muß, bevor es verarbeitet werden kann.