TKRN         ELCH    HHFW
| Aktuelles | Projektbeschreibung und Ziele | Projektteam | Veröffentlichungen | Linkliste | Erstelltes Material |

 Veröffentlichungen

Ein eLearning-Werkzeug zur Videokommunikation über simulierte verlustbehaftete Netze   24.06.04
Geschrieben von: Kay W. Fiolka, Klaus D. Heidtmann, Bernd E. Wolfinger

Abstract: Der vorliegende Beitrag bezieht sich auf die Entwicklung und den Einsatz von Werkzeugen zum eLearning für ausgewählte Themen der Telematik im Rahmen eines Drittmittelprojekts. Übergeordnete Zielvorgabe des Projektförderers ist die Verbesserung der Lehre innerhalb der bestehenden Präsenzuniversität. Dazu wurde u.a. ein Werkzeug entwickelt, mit dem insbesondere exploratives und experimentelles Lernen im Telematikbereich „Videokommunikation unter Echtzeitbedingungen“ unterstützt wird. Das Entwicklungsziel der problem- und mühelosen Nutzung des Werkzeugs, wie z.B. durch Plattformunabhängigkeit, konnte durch die Programmierung als Java-Applikation und die dadurch mögliche Nutzung mit Browsern erreicht werden. Das Werkzeug stieß beim bisherigen Einsatz in der Lehre auf reges Interesse bei den Studierenden. Anhand der Evaluation konnte u.a. eine wesentliche Steigerung der Motivation, sich in dieser Form mit dem Lernstoff zu beschäftigen, sowie eine empfundene Erleichterung beim Verständnis und der Aneignung des Lernstoffes nachgewiesen werden

Link wird nachgereicht


Experimentelles und exploratives Lernen mit selbstentwickelten eLearning-Werkzeugen im Bereich der Telematik   01.05.04
Geschrieben von: Kay W. Fiolka, Klaus D. Heidtmann, Bernd E. Wolfinger

Das vorliegende Kurzpapier beschreibt die Entwicklung, den Einsatz und die Evaluation von Werkzeugen zum eLearning für Themen der Telematik am Beispiel des ausgewählten Werkzeugs InternetExplorativ. Die Werkzeuge werden als Java-Applets entwickelt und sollen inhaltlich insbesondere das explorative und experimentelle Lernen unterstützen. Anhand der durchgeführten Evaluationen konnte u.a. bereits eine wesentliche Steigerung der Lernmotivation, sowie eine Erleichterung der Aneignung des komplexen Lernstoffes nachgewiesen werden.

Link wird nachgereicht